Innovationen

Wir entwickeln unsere Produkte ständig weiter. Dabei hilft uns der persönliche Kontakt zu unseren Kunden, die oft jahrelange Erfahrung mit ihren Rädern haben. Beratung und Entwicklung gehen Hand in Hand.

Zahnriemenantrieb – sauberer und präziser

bernds_zahnriemen_gates_1200
Wir verbauen Zahnriemen seit mehr als 20 Jahren. Er passt besonders gut zu unseren Falträdern, weil er kein Fett oder Öl benötigt. Denn besonders ein Fahrrad, das man mitnimmt, ins Auto legt und in der Hand hat, sollte nicht schmieren. Zudem ist die Lebensdauer bis zu zehn Mal höher.

Die neuen Carbon-verstärkten Zahnriemen von Gates ersetzen ein Kette vollwertig. Wir nutzen hierfür einen selbst entwickelten Antrieb, der unsere langjährige Erfahrung mit Riemenantrieben einbringt und die Vorteile des Gates Carbonriemen voll ausnutzt. Unseren Zahnriemenantrieb kombinieren wir mit allen erhältlichen Nabenschaltungen.

Falttechnik

bernds_falttechnik_1200
Unser Faltrad lässt sich in geübten 8,2 Sekunden falten. Das Tandem in 30. In allen Usabilty-Tests sind wir daher als Sieger hervorgegangen. Uns liegt vor allem die Langlebigkeit am Herzen, weshalb alle Verschlüsse nur fixierende Teile sind und keine mechanisch tragende Funktion übernehmen.

Mit unserem Lenkerfaltgelenk und unserer Sattelstütze ist nach dem Falten kein erneutes Einstellen der Position nötig. Das kann bisher nur Bernds.

Faltstütze mit Memoryfunktion

bernds_faltstuetze_1200
Unserer Meinung nach ist das Einstellen eines Sattels ganz elementar für ergonomisches Radfahren, denn ein falsch eingestellter Sattel geht auf die Knie und verschlechtert die Leistungsfähigkeit.

Deshalb haben wir unsere Faltstütze entwickelt. Sie behält die Position des Sattels auch nach dem Falten bei. Der Trick ist ein besonderes Faltgelenk, das aufwändig und präzise gefertigt wird, um leichtgängig und genau zu arbeiten. Die obere Sattelstütze hat ein Standardmaß, sodass sehr unterschiedliche Längen und Sattel-Versatzmaße möglich sind.

Noch ein Plus: Unser Faltgelenk dichtet das Sitzrohr vollständig gegen eindringendes Wasser ab. Und weil von oben kein Wasser kommt, muss das Tretlager auch nicht – wie bei anderen Rädern – unten offen sein. Dadurch minimieren wir Korrosion im Inneren des Rahmens.

Lenkerfalten und Anpassung an die Körpergröße

bernds_lenkerfixierungs_1200
Unsere Lenkerfixierung passt für jeden Lenker: Funktional-schlichte Moon-Lenker, sportliche MTB Lenker, bequemer Toulouse (französischer Trainingsbügel), hochgezogene Tourenlenker oder Rennlenker. Der Abstand zum Sattel sowie die Höhe sind veränderbar. Jeder Lenker mit seinen verschiedenen Einstellungen kann perfekt eingefaltet und an der gewünschten Stelle fixiert werden.

Das alles ermöglicht die Konstruktion unseres Lenkerfalters mit einem Seil. Es hat gegenüber einem Gelenk viel mehr Möglichkeiten und ist sicherer, denn Gelenke können aufgehen, Spiel bekommen oder sogar brechen. Da es sich um eine hochbelastete Zone handelt, setzen wir auf eine Rohrkonstruktion aus hochpräzisen Drehteilen mit maximal 0,05mm Spiel. Ein Verdrehschutz garantiert die Lenkerfunktion, auch wenn man die Fixierung vergessen hat anzuziehen. Außerdem positioniert er den Lenker beim Auffalten automatisch richtig zum Vorderrad.

Die Bernds-Steuersatzkonstruktion

bernds_steuersatz_konstruktion_1200
Unsere Steuersatzkonstruktion verbindet auf geniale Art die Vorteile der Ahead-Bauweise mit denen eines klassischen Schraubsteuersatzes.

So kann das Steuersatzlager – wie beim Ahead-Steuersatz – einfach, effektiv und spielfrei geklemmt werden. Tüpfelchen: mit der Bernds-Steuersatzkonstruktion kann die Gabel mit einem 5er Inbusschlüssel ausgebaut werden ohne das Steuerlager neu einstellen zu müssen. Das Steuerlager bleibt im Rahmen spielfrei eingestellt zurück. Außerdem kann man das Rad höher- oder tieferlegen, worauf wir zugegebenermaßen stolz sind.

Das Bernds-Tandemgelenk

bernds_tandem_ls_gelenk_1200
Um das Falttandem Lowstep ultraklein falten zu können, haben wir ein besonderes Gelenk entwickelt. Die prinzipiellen Nachteile eines Faltgelenks haben wir durch eine massive und mechanisch hoch belastbare Ausführung nach dem Lamellenprinzip mehr als ausgeglichen. Denn diese Konstruktion überträgt die Kräfte über die Flächenreibung und kann im Gegensatz zu anderen Faltrad-Gelenken auch kein Spiel bekommen.

Das Tandem wird dadurch so kompakt, dass es selbst in den Kofferraum eines VW Golf hineinpasst. Ohne die Rückbank umzuklappen.

Federelement

bernds_federelement_1200
Wir haben nach einer Federung gesucht, die nie gewartet werden muss und trotzdem gut federt. Unser Federelement besteht daher aus einem speziell geschäumten Polyurethan namens „Cellasto“, das sich durch hohe Eigendämpfung und einen temperaturunabhängigen, konstanten Federkennwert auszeichnet.

Randnotiz: Das Material wird – nachdem wir es 1991 in der Branche eingeführt haben, mittlerweile auch von Magura, DT Swiss und der deutschen Edelschmiede German Answer eingesetzt.

Hinterbau

bernds_hinterbau_1200
Unser Hinterbau ist kettenseitig offen. Diese auch bei Motorrädern verwendete Bauweise sieht nicht nur gut aus, sondern ermöglicht den problemlosen Einsatz von Zahnriemenantrieben. Auch beim Reinigen oder einem Defekt hat diese Konstruktion einen unschätzbaren Vorteil: Die Kette kann man in einem Stück abnehmen ohne sie zu öffnen.

Schutzblechstreben

bernds_schutzblechstreben_1200
Sie sollen gleichzeitig für festen Halt sorgen, aber auch flexibel sein, um Stößen zu widerstehen. Beim zusammengefalteten Faltrad ohne Gepäckträger liegt das Gewicht auf dem Hinterradschutzblech. Damit es dauerhaft in Form bleibt und das Blech zurückfedert, wenn es mal seitlich verschoben wird, montieren wir die elegant gebogenen, besonders flexiblen Schutzblechstreben aus Edelstahl.

Licht-Verkabelung

bernds_verkabelung_1200
Gerade bei Falträdern sind alle Kabel und Züge besonderen Belastungen ausgesetzt. Unsere Rahmen besitzen besondere, zugentlastende Anbauteile. Darüber hinaus verlegen wir seit Jahren – unseres Wissens nach als einziger Hersteller – stabile, zweiadrige Kabel mit 6mm Durchmesser und Schutzhülle.

Etwa 90% nicht funktionierender Dynamolichtanlagen sind auf abgerissene oder zerrissene Kabel zurück zu führen. Am Bernds funktioniert das Licht auch nach 10.000 mal Falten problemlos.

HS33 Bremsbooster

bernds_bremsbooster_1200
Wir verwenden wegen der besonderen Rahmengeometrie eine modifizierte Konstruktion des HS33 Booster, der die Montage auch von 55mm Big Apple Reifen zulässt.

Vorderradbremse

bernds_vorderradbremse_1200
Quietscht nicht. Lässt sich besser dosieren und einstellen. Bremst. Denn unsere Vorderradbremse sitzt hinter der Gabel.

Warum quietschen Hinterradbremsen sonst seltener als Vorderradbremsen?

Hinterradbremsen sitzen hinter der Gabel, also nachlaufend. Die Bremsbacken drücken sich in Aktion zwischen die Gabelholme und stabilisieren sich – im Gegensatz zu traditionell montierten Vorderradbremsen. Sie verdrehen ihre Bremsbacken in Aktion nach außen von der Felge weg und neigen deshalb zum Quietschen. Die langen V-Brake-Bremsbacken verstärken dieses Phänomen sogar.

Rücklichthalterung

bernds_ruecklichthalterung_1200
Unsere Rücklichthalterung ermöglicht die Befestigung an der Scheibenbremsen-Aufnahme. Dort liegt das Licht geschützt am Rad. Zudem ist unsere bisherige Konstruktion aus Federstahl hin und wieder gebrochen.

Trotzdem ist unsere alte Lösung nicht schlecht. Sie wurde am Cantileversockel befestigt und da sie auch für Mountainbikes und andere Räder mit V-Brakes hervorragend geeignet ist, haben wir die Idee an Busch & Müller verkauft. Der Marktführer in Sachen Licht vertreibt die Halterung unter dem Namen Crosslink.

WordPress Image Lightbox